Teriyaki-Dressing mit geröstetem Sesam

Teriyakisoße kommt aus der japanischen Küche und wahrscheinlich verbinden die meisten damit das Marinieren von Fleisch. Sie eignet sich aber auch hervorragend für Gemüse und Salate. Festgestellt habe ich dies, als ich vor einiger Zeit noch einen Rest Teriyakisoße in der Flasche übrig hatte. Da ich diesen nicht wegwerfen wollte, beschloss ich, daraus eine Teriyaki-Vinaigrette zu machen. Die Kombination aus Teriyaki und Sesam mag ich sehr gerne und so war klar, dass Sesam mit ins Dressing muss.

Du schaust noch skeptisch? Keinen Grund dazu: Bei mir gibt es das Dressing nun öfter; also einfach mal ausprobieren.

Zutaten:

  • 3 EL Sesam
  • 3 Schalotten
  • 8 EL Aceto-Balsamico
  • 4 EL Teriyakisoße
  • 1 EL flüssiger Honig
  • Salz
  • Pfeffer
  • 5 EL Sesamöl
  • 6 EL gutes Olivenöl

Und so geht’s:

  1. Sesam in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten, herausnehmen und abkühlen lassen. Schalotten schälen und sehr fein würfeln.
  2. Essig mit Teriyakisoße und Honig verrühren, anschließend mit Salz und Pfeffer würzen. Beide Ölsorten darunterschlagen, Sesam und Schalotten hinzugeben und nochmals gut verrühren (siehe unter Tipps). Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Tipps:

  • Öl und Essig mischen sich nicht gerne. Wenn du Öl & Essig in ein Gefäß gibst, dann kannst du dies gut erkennen. Zum Zubereiten von Salatsoßen verwende ich meistens ein sauberes Glas mit Schraubverschluss. Dafür habe ich unterschiedliche Größen in meiner Küche parat. Salatdressing nach Anleitung in dem Glas zubereiten, Öle hinzu, Schraubverschluss gut schließen und das Glas kräftig schütteln. Bleibt die Salatsoße eine Weile stehen, wirst du sehen, dass sich Öl und Essig wieder trennen. Aus diesem Grund lasse ich die Soße bis zum Gebrauch in dem Glas. Kurz vorm Anrichten dann erneut schütteln und deine Salatsoße ist zum Verzehr bereit.
  • Salatsoßen sind schnell und einfach zubereitet und geben deinem Salat eine besondere Note. Für weitere Inspirationen schau dir doch mal die Grüne Salatsoße, das Orangen-Balsamico-Dressing mit Ingwer oder das vegane Erdnuss-Salat-Dressing an.

Gefällt Dir der Artikel? Teile ihn mit Deinen Freunden...
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on Facebook
Facebook
Pin on Pinterest
Pinterest
Share on Tumblr
Tumblr
Share on LinkedIn
Linkedin
Email this to someone
email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.