Kaffee


Es ist morgens. 6:15 Uhr. Ich bin müde, habe schlecht geschlafen und sitze im Zug. Fensterplatz. Die Geräuschkulisse ist viel zu laut für diese Uhrzeit. Am nächsten Bahnhof steigen noch mehr Menschen ein. Entspanntes Reisen wird das sicherlich nicht. Nach kurzem Suchen finde ich die Kopfhörer in meiner Tasche, mache mir irgendeine Klimpermusik an und starte meinen Arbeitsrechner. Mit der Musik kann ich mein Umfeld gut ausblenden. Ich komme sogar voran. Die unbeantworteten Mails werden weniger. Und plötzlich ist er da: der Kaffeegeruch. Für einen ganz kurzen Moment denke ich an die Hauswand in Wellington: „If I were a woman I’d wear coffee as a perfume.“ stand dort in Großbuchstaben. Dieser Satz von John van Druten fällt mir jedes Mal ein, wenn ich den Geruch von Kaffee rieche. Im Zug verblasst die Hauswand schnell. Dafür wächst der Wunsch nach einer „guten“ Tasse Kaffee. Doch die wiederkehrende Erfahrung hat mich gelehrt, dass Zug-Kaffee nicht trinkbar ist und so fluche ich leise darüber, dass es viel zu viel schlechten Kaffee gibt. Jetzt fragt ihr euch sicherlich, warum ich euch das alles erzähle!?

Ich liebe Kaffee. Am liebsten heiß; oftmals mit mehr Milch als Kaffee selbst. Derzeit ist dies meistens Mandelmilch. An manchen Abenden stelle ich sogar fest, dass ich den ganzen Tag über nur Kaffee getrunken habe. Und immer öfter findest du Kaffee als Zutat in meinen Rezepten. Kaffee gehört also zu meinen Grundnahrungsmitteln und somit habe ich beschlossen, dass Kaffee auf mongout.de eine eigene Rubrik verdient.

In den nächsten Wochen und Monaten möchte ich einiges über Kaffee lernen und dies mit euch teilen. Wie auch sonst, freue ich mich über Feedback, Ideen und Rezepte von euch. Ich werde dann sehr gerne versuchen, das hier aufzugreifen und davon zu berichten.

Nach und nach wird dieser Beitrag um die Links zu den Blogbeiträgen und Kaffeerezepten erweitert, damit du alles auf einer Seite findest und nicht lange suchen musst.

Schwarzes Gold flüssig
alles rund ums Schwarze Gold

Hier geht es bald los….