Gemüsepfanne mit Teriyaki-Putenschnitzel (low-carb)


Nach einiger Zeit endlich mal wieder ein neues low carb Rezept, welches mich immer wieder begeistert. Das ist aber schon beim Blick auf die Zutatenliste klar: Knackiges Gemüse mit würziger Teriyakisoße (die liebe ich so richtig) und dazu noch aromatischer Ingwer.

Zutaten (für 4 Personen):

  • 500 g Brokkoli
  • 400 g Möhren
  • 1 Stück Ingwer (ca. 2-3 cm)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 4 Lauchzwiebeln
  • Salz
  • Pfeffer
  • dünne Putenschnitzel (insgesamt ca. 800 g)
  • 2 EL Sesam
  • 4-5 EL Öl
  • 8 EL Teriyakisoße
  • 1 TL 5-Gewürze-Pulver

Und so geht’s:

  1. Brokkoli waschen, in kleine Röschen teilen und abtropfen lassen. Möhren schälen, längs halbieren und in dünne Scheiben schneiden. Lauchzwiebeln putzen und in Ringe schneiden. Inwger und Knoblauch schälen und sehr fein hacken.
  2. Putenschnitzel mit Küchenkrepp abtupfen, in mittelgroße Stücke schneiden sowie beide Seiten mit Salz und Pfeffer würzen. Sesam in eine große Pfanne (ohne Öl) geben und rösten. Sesam herausnehmen und zur Seite stellen. 2 EL Öl in die Pfanne geben, erhitzen, Brokkoli und Möhren hinzugeben und 5 Minuten darin braten lassen. Lauchzwiebeln unterrühren und 1-2 weitere Minuten braten. 3 EL Teriyakisoße zum Gemüse geben und mit 5-Gewürze-Pulver, Salz sowie Pfeffer abschmecken (siehe unter Tipps).
  3. In einer weiteren Pfanne etwas Öl erhitzen, die Putenschnitzel bei starker Hitze im heißen Öl portionsweise braten und die fertigen Schnitzel aus der Pfanne nehmen. Sobald alle Schnitzel gebraten sind Ingwer und Knoblauch im Bratenfett andünsten und mit 5 EL Teriyakisoße ablöschen. Schnitzel in der Soße wenden, herausnehmen und mit Gemüse sowie Sesam servieren.

Tipps:

  • Das 5-Gewürze-Pulver ist recht intensiv; also ggf. erst mal etwas weniger nehmen und dann vorsichtig an die Menge herantasten. Ich verwende ungefähr 1 TL für dieses Menge.
  • Zur Gemüsepfanne schmeckt ein grüner Salat sehr gut. Und solltest du nicht viel Wert auf low carb legen, dann passt Basmatireis ausgezeichnet dazu.
  • Die Gemüsepfanne schmeckt auch kalt noch sehr lecker.
  • Für meine low carb Rezepte habe ich mittlerweile ein eigenes, kleines Special erstellt. Dort findet du eine immer wieder mal wachsende Sammlung an leckeren, kohlenhydratarmen Rezepten, wie zum Beispiel Rosenkohl mit Speck und Granatapfelkernen oder schnelles Chorizo-Pfannengemüse mit Spiegelei. So kommst du abwechslungsreich durch eine kleine low carb Phase.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.