Indisches Tandoorihähnchen mit frischer Minze


Indische Küche habe ich jahrelang so richtig geliebt. Nachdem ich aber eine Woche in Indien verbracht hatte, habe ich einen großen Bogen um jedes indische Restaurant und Rezept gemacht. Ich habe mich oft gefragt, warum das wohl so ist und eine richtige Antwort habe ich dafür nicht gefunden. Vielleicht war es mir zu viel, bereits zum Frühstück Reis mit Curry zu essen… ich weiß es nicht. Es freut mich jedoch, dass seit einiger Zeit die Freude am indischen Essen wieder zurückkommt und ich nun hin und wieder indisch koche.

Zutaten (für 4 Personen)

  • 3 TL Tandoorigewürz
  • 1 TL Parikarosen
  • 1/2 TL Edelsüß­paprika
  • 4 Hähnchenfilets (à ca. 150-175 g)
  • 1 Gemüsezwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 rote Paprikaschoten
  • 1 gelbe Paprikaschote
  • 2 EL Butter
  • 100 g Cashewkerne
  • 200 ml trockener Weißwein
  • 1 Zitrone
  • 200 g Schlagsahne
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle
  • ggf. 1 TL Chiliflocken
  • 240 g Basmatireis
  • 5 Stiele frische Minze

Und so geht’s:

  1. Hähnchen trocken tupfen und die Sehnen vorsichtig entfernen. Tandoorigewürz mit beiden Sorten Paprikapulver vermischen und das Fleisch mit 2/3 des Gewürzes einreiben. Gemüsezwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. Paprika waschen, entkernen und in mundgerechte Stücke schneiden.
  2. Zitrone halbieren und den Saft auspressen. In einem Bräter die Butter erhitzen und die Cashewkerne darin leicht bräunlich anrösten, herausnehmen und zur Seite stellen. Im noch heißen Fett das Fleisch bei mittlerer Hitze von beiden Seiten gut anbraten und ebenfalls herausnehmen. Paprika und Zwiebel in den Bräter geben und andünsten. Knoblauch unterrühren und nach kurzer Zeit mit 300 ml Wasser, 100 ml Weißwein, Zitronensaft und Sahne ablöschen. Mit restlicher Tandoori-Gewürzmischung, Salz, pfeffer und ggf. Chiliflocken würzen, aufkochen und bei mittlerer Hitze für etwa 10 Minuten köcheln lassen. Dabei hin und wieder umrühren.
  3. Hähnchen in die Gemüsesoße geben und zugedeckt ca. 15 Minuten köcheln lassen. Reis nach Packungsanleitung zubereiten. Minze waschen, Blätter abzupfen und grob hacken. Reis in Schalen verteilen, Hähnchen mit Soße hinzugeben und mit Minzblättern und Cashews bestreuen.

Tipps:

  • Ich mag es gerne schärfer; von daher gibt es bei mir 1-2 TL Chiliflocken hinzu. Wer es nicht so gerne scharf mag, der lässt diese am besten weg. Alternativ kannst du die Chiliflocken auf den Tisch stellen, so dass jeder nach Geschmack selber schärfen kann. Aber Vorsicht: die Chiliflocken würzen kräftig nach; wenn du dir das Essen einen Tag später noch einmal aufwärmst, dann wirst du sie deutlich stärker schmecken 🙂
  • Du magst auch gerne Minze im Essen? Wie wäre es mit einem minzigen Melonensalat?

Gefällt Dir der Artikel? Teile ihn mit Deinen Freunden...
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on Facebook
Facebook
Pin on Pinterest
Pinterest
Share on Tumblr
Tumblr
Share on LinkedIn
Linkedin
Email this to someone
email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.