Brioche-Brötchen: Sonntag kann kommen


Nachdem ich so begeistert von den Brioche-Burger-Buns war, stand fest, dass ich mich unbedingt an Brioche Brötchen wagen muss. Und siehe da: Sie sind einfach zuzubereiten und bringen neben Abwechslung auch eine ordentliche Ladung Geschmack mit auf den Frühstückstisch.

Besonders an Sonntagen liebe ich es, mir mit dem Frühstück kräftig Zeit zu lassen – also quasi Brunch aus dem Frühstück zu machen. Dabei gibt es bei mir sowohl Herzhaftes als auch Süßes. Wobei ich eigentlich immer herzhaft beginne und mit etwas Süßem aufhöre (ich glaube, das machen wahrscheinlich die meisten so…!?).

Die Brioche-Brötchen gehören da eindeutig in die süße Kategorie und passen hervorragend zu Marmelade, Honig oder Erdnussbutter.

Zutaten (für 9 Brioche-Brötchen)

  • 100 ml Milch
  • ½ Würfel Hefe
  • 370 g Mehl
  • 40 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 140 g weiche Butter
  • 3 Eier (Größe M; am besten haben diese Zimmertemperatur)
  • 1 EL Milch
  • etwas Butter für die Förmchen

Und so geht’s:

  1. Milch lauwarm erwärmen, Hefe hineinbröckeln und umrühren, bis die Hefe ganz aufgelöst ist. Hefemilch ein paar Minuten stehen lassen. Währenddessen Mehl, Zucker und Salz in einer Rührschüssel vermischen. 50 g weiche Butter, 2 Eier und Hefemilch hinzugeben. Mit dem Knethaken für mindestens 5 Minuten rühren, so dass ein glatter Teig entsteht. Restliche Butter in kleine Würfel schneiden. Einen Teil der Butterwürfel zum Teig geben und den Teig weiter mit dem Knethaken kneten. Wenn die Butter richtig verarbeitet ist, den Rest der Butterwürfel hineingeben und erneut kneten. Sobald die Butter nicht mehr zu sehen ist, den Teig zudecken und im Kühlschrank für 2 Stunden ruhen lassen.
  2. Arbeitsfläche leicht mit Mehl bestreuen. Briocheförmchen mit etwas Butter einfetten. Den Teig auf das Mehl geben und in etwa 11 gleich große Portionen teilen. 2 Portionen in 9 Stücke aufteilen und diese mit den Händen zu kleinen Kugeln formen. Restliche 9 Teigstücke jeweils zu einer Kugel formen. In jede Briocheform eine große Kugel geben. Mit dem Zeigefinger ein Loch (bis fast zum Boden) in die Teigkugeln drücken und jeweils eine kleine Kugel hineinsetzen und etwas festdrücken. Mit einem sauberen Küchentuch abdecken und nochmals für 30 Minuten ruhen lassen.
  3. Backofen vorheizen (E-Herd: 180° C/Umluft: 160° C). 1 Ei mit 1 EL Milch verquirlen und die Teigstücke damit bestreichen. Brioche für ca. 18 Minuten im vorgeheizten Backofen backen. Brioche aus dem Ofen nehmen, etwas abkühlen lassen, aus den Förmchen herausstülpen und am besten noch warm servieren.

Tipps:

*Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind Provisions-Links zu Amazon. Wenn du auf den Link klickst und etwas einkaufst, bekomme ich eine Provision. An dem Preis ändert sich für dich nichts.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.