Gesunder Energieschub: Spargel-Brokkoli-Salat (low-carb)

Die Spargelzeit neigt sich dem Ende zu und ich kann einfach nicht genug bekommen. Nachdem ich – aus dem Augenwinkel – grünen Spargel beim Obst- und Gemüsestand entdeckt habe, habe ich fix meine Essensplanung über den Haufen geworfen und mich mit Spargel, Brokkoli und Avocados eingedeckt. Die grüne Kombination passt bestens zusammen und der leicht säuerliche Geschmack des Dressings gibt dem Ganzen eine noch frischere Note. Ich achte immer drauf, dass sowohl Spargel als auch Brokkoli noch den richtigen Biss haben. Dabei helfen aber auch die knackigen Mandelstückchen.

Der Salat eignet sich hervorragend nach dem Sport und sättigt durch die Avocados sehr gut.

Zutaten (für 2 Personen)

  • 700 g grüner Spargel
  • 250 g Brokkoli
  • Salz
  • Pfeffer
  • 60 g Mandeln (mit Haut)
  • 1 Limette
  • 2 TL mittelscharfer Senf
  • 2 TL flüssiger Honig
  • 4 EL Olivenöl
  • 2 Avocados

Und so geht’s:

  1. Grünen Spargel gründlich waschen und die Enden großzügig abschneiden. Wenn die Spargelstangen leicht holzig sind, das untere Drittel leicht schälen. Spargel in etwa 4cm lange Stücke schneiden. Brokkoli waschen und die Röschen ebenfalls abschneiden. In einem großen Kochtopf Salzwasser zum Kochen bringen und Spargel mit dem Brokkoli darin für ca. 6 Minuten bissfest garen. Gemüse abgießen, abtropfen lassen und zum Abkühlen zur Seite stellen.
  2. Mandeln grob hacken. Limette halbieren und den Saft auspressen.
  3. Für das Salatdressing Limettensaft mit Honig und Senf verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Olivenöl darunterschlagen.
  4. Avocados halbieren, entkernen, mit einem Löffel das Fruchtfleisch aus der Schale lösen und in mundgerechte Stücke schneiden. Brokkoli und Spargel in eine Salatschale geben und mit dem Dressing vermischen. Avocadostücke vorsichtig unterheben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Anschließend mit den gehackten Mandeln bestreuen.

Tipps:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.