Couscous-Salat mit gegrilltem, grünem Spargel und Walnüssen


Grüner Spargel ist eine feine Angelegenheit. An Tagen, an denen er sich mit Couscous, Walnüssen, Rucola und einer guten Soße trifft, kann nicht mehr viel schiefgehen. Vor allem die Walnüsse geben dem schnell zubereiteten Gericht einen angenehm auffallenden Geschmack (also bloß nicht auf den Gedanken kommen, die Walnüsse wegzulassen).

Couscous esse ich richtig gerne. Vor allem ist die Zubereitung des nordafrikanischen Hartweizengrieß sehr schnell und kinderleicht gemacht. Daher bin ich umso mehr überrascht, dass dies mein erstes Rezept auf mongout.de ist, bei dem ich Couscous verwende. (Note to self: Mehr Couscous-Rezepte posten!)

Zum Grillen des grünen Spargels verwende ich meinen Kontaktgrill. Wenn du keinen Kontaktgrill hast, findest du am Ende des Rezeptes (unter Tipps) Hinweise, wie du den Spargel ganz einfach anders zubereiten kannst und den Salat somit dennoch genießen kannst.

Zutaten (für 4 Personen)

  • 120 g Rucola
  • 1 kg grüner Spargel
  • 6 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • 300 g Couscous
  • 3/4 TL Gemüsebrühe (instant)
  • 400 g Kirschtomaten
  • 1 Bund Petersilie
  • 140 g Walnusskerne
  • 12 EL Aceto Balsamico
  • 3 EL flüssiger Honig
  • 3 TL mittelscharfer Senf

Und so geht’s:

  1. Rucola verlesen, waschen und gut abtropfen lassen. Spargel waschen und die Enden großzügig abschneiden. Ggf. das untere Drittel des Spargels grob schälen (das kann nötig sein, wenn die Schale recht fest ist). Kontaktgrill vorheizen. Etwa 2 EL Olivenöl in eine kleine Schale geben und den Spargel mit einem Küchenpinsel mit Öl bestreichen. Spargel portionsweise im Kontaktgrill grillen. Herausnehmen, mit Salz und Pfeffer würzen und abkühlen lassen.
  2. In einer Schüssel den Couscous mit der Brühe vermischen. 300 ml Wasser aufkochen, über den Couscous gießen und den Couscous ungefähr 5 Minuten quellen lassen. Couscous mit einem Löffel umrühren und ebenfalls abkühlen lassen.
  3. Tomaten waschen, abtrocknen und je nach Größe halbieren oder vierteln. Petersilie unter fließendem Wasser abspülen, trocken schütteln, Blätter abzupfen und hacken. Walnüsse ebenfalls hacken. Abgekühlten Spargel in mundgerechte Stücke schneiden.
  4. Für die Vinaigrette Balsamico-Essig mit Honig vermischen. Mit Salz und Pfeffer würzen und 4 EL Olivenöl darunterschlagen. Couscous, Rucola, Tomaten, Walnüsse, grünen Spargel und Petersilie in einer großen Salatschale vermischen und Salatsoße unterrühren.

Tipps:

  • Du hast keinen Kontaktgrill? Kein Problem: Das Rezept kannst du ganz einfach ohne den Grill zubereiten. Dazu Spargel waschen, Enden großzügig abschneiden, ggf. unteres Drittel etwas schälen und den Spargel bereits jetzt in mundgerechte Stücke schneiden. 3 EL Olivenöl in einer Pfanne (oder Grillpfanne) erhitzen und den Spargel für etwa 8 Minuten braten. Spargel herausnehmen, abkühlen lassen und später mit den restlichen Zutaten wie oben beschrieben vermischen.
  • Meine Kontaktgrill-Rezepte-Sammlung wächst so langsam! Bestimmt findest du auf der Seite weitere Ideen.
  • Salat geht bei mir immer (schau einfach mal unter der Rubrik Salate rein). Eine kleine Auswahl an drei sehr unterschiedlichen Salaten bekommst du jedoch schon hier: Bulgur-Rohkostsalat mit mega Erdnuss-Dressing, Bulgursalat mit Ofenkürbis und Roter Quinoa-Süßkartoffel-Salat.

Gefällt Dir der Artikel? Teile ihn mit Deinen Freunden...
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on Facebook
Facebook
Pin on Pinterest
Pinterest
Share on Tumblr
Tumblr
Share on LinkedIn
Linkedin
Email this to someone
email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.