Mega lecker: Pasta mit Sesam-Erdnuss-Dressing und Erdnüssen


Jahrelang habe ich Erdnussbutter gemieden; aber nicht, weil ich diese nicht mag, sondern weil ich ganz genau wusste, dass ich diese gerne täglich essen würde wollen, wenn ich erst weiß wie gut sie mir wirklich schmeckt… Und so war es dann auch: Anfang diesen Jahres habe ich mir ein Glas gekauft und schwups hatte ich eine neue Zutat fürs Kochen für mich entdeckt. Somit habe ich nun kräftigen Nachholbedarf.
Erdnussbutter bietet sich beispielsweise hervorragend für Soßen an und genau dies findest du auch in dem folgenden Rezept. Spannend ist die Kombination, denn du kannst die unterschiedlichen Geschmacksrichtungen gut herausschmecken. Neben der intensiven Ingwernote kommen Sesam, Soja, Chili und Erdnuss gut zur Geltung. Gurke und Frühlingszwiebel bringen die nötige Frische ins Essen und die Erdnüsse den Crunch (den ich besonders liebe). Viel Spaß beim Ausprobieren.

Zutaten (für 4 Personen)

  • 1 Stück (ca. 20 g) Ingwer
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/2 TL Chiliflocken (je nach Geschmack etwas mehr)
  • 150 g Tahin
  • 100 g cremige Erdnuss­butter
  • 50 ml Sojasoße
  • 2 EL Reisessig
  • 2 TL Honig
  • 600 g Pasta (z.B. Bavette)
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 1-2 EL Sesamöl
  • 6 Frühlingszwiebeln
  • 3/4 Salatgurke
  • 4 EL ungesalzene geröstete Erdnusskerne
  • 40 g Parmesan

Und so geht’s:

  1. Ingwer und Knoblauch schälen. Den Ingwer fein reiben und den Knoblauch durch eine Knoblauchpresse zerdrücken. 125 ml warmes Wasser mit Tahin, Erdnussbutter, 1/2 EL Chiliflocken, Sojasoße, Reisessig, Honig, Ingwer und Knoblauch in eine hohe Schüssel geben und mit einem Pürierstab cremig pürieren (alternativ im Standmixer mixen). Mit Pfeffer würzen.
  2. Pasta nach Packungsanweisung al dente garen. In der Zwischenzeit Frühlingszwiebeln putzen und in dünne Ringe schneiden. Salatgurke schälen, vierteln, die Kerne herauslösen und Gurke fein würfeln. Erdnüsse grob hacken. Parmesan in dünne Streifen hobeln.
  3. Pasta abgießen und gut abtropfen lassen. In einer Schüssel die Pasta mit dem Sesamöl sehr gut vermischen (so dass die Nudeln nicht zusammenkleben). Soße zu der Pasta geben und ebenfalls gut mischen. Pasta auf den Tellern verteilen und mit Frühlingszwiebeln, Gurkenwürfel, Erdnüssen und Parmesan bestreuen. Chiliflocken auf den Tisch stellen, so dass jeder nach Belieben nachschärfen kann.

Gefällt Dir der Artikel? Teile ihn mit Deinen Freunden...
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on Facebook
Facebook
Pin on Pinterest
Pinterest
Share on Tumblr
Tumblr
Share on LinkedIn
Linkedin
Email this to someone
email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.