Pesto-Rezept mal anders: Feldsalat-Walnuss-Pesto

Feldsalat-Walnuss-Pesto
Habe derzeit meine “Pesto-Phase” 🙂 Konkret bedeutet das, dass ich mindestens einmal die Woche Pesto essen könnte. Da du Pesto hervorragend und vor allem einfach variieren kannst, wird es geschmacklich auch nie langweilig. Vor einiger Zeit habe ich mein “Standard Pesto Rezept” auf mongout.de gepostet und heute folgt eine deutlich mildere Variante. Denn sowohl der Feldsalat als auch die Walnüsse geben der Pasta eine dezente aber sehr leckere Note.

Zutaten – für 4 Personen

  • 250 g Feldsalat
  • 90 g Walnüsse
  • 100 g würzigen Parmesan
  • 1 Knoblauchzehe
  • 100 ml Walnussöl (je nach Geschmack ggf. etwas mehr)
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle

Feldsalat-Walnuss-Pesto

Und so geht’s:

  1. Die Walnüsse grob zerbröseln und in einer Pfanne (ohne Öl) rösten. Sobald die Walnüsse anfangen zu duften, die Pfanne vom Herd nehmen und die Walnüsse in ein Püriergefäß geben.
  2. Feldsalat sehr gründlich waschen, trocken schleudern und die Wurzelenden abschneiden. Parmesan fein raspeln, den Knoblauch schälen und in kleine Stücke schneiden. Feldsalat, Parmesan und Knoblauch zu den Walnüssen geben.
  3. Das Walnussöl hinzugeben und pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Tipps:
  • Wenn du das Pesto zu Pasta isst, dann vor dem Abgießen der Pasta etwas von dem salzigen Kochwasser abnehmen und zur Seite stellen. Dieses dann erst mit dem Pesto vermischen bevor du die Pasta unter das Pesto rührst.
  • Pesto schmeckt selbstgemacht deutlich besser als die gekauften Varianten. Und du kannst es voll nach deinen Vorlieben kombinieren. Wenn du noch auf der Suche nach weiteren Pesto-Rezepten bist, dann findest du hier noch ein paar Anregungen: Pesto all’arrabbiata: die scharfe Version, P wie Petersilienpesto oder die dazugehörige Luxusversion Bavette mit getuntem Petersilienpesto: yum!.
  • Pesto im Kühlschrank aufbewahren. Dazu das Pesto in ein verschließbares Glas geben und Öl auf das Pesto geben, so dass keine Luft an das Pesto kommen kann.

Feldsalat-Walnuss-Pesto

Gefällt Dir der Artikel? Teile ihn mit Deinen Freunden...
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on Facebook
Facebook
Pin on Pinterest
Pinterest
Share on Tumblr
Tumblr
Share on LinkedIn
Linkedin
Email this to someone
email

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Aufgelesenes vom 12. Februar: Valentinstag, Frühlingsideen und ein Blick rüber zu den Foodbloggern | Gemacht mit Liebe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.