Mega: Vanille Panna Cotta mit Himbeersauce & Kakao-Crumble

“Life is short eat dessert first.”

Wie wahr das doch ist: Nachtisch ist einfach eine hervorragende Erfindung und die Italiener wissen nun mal, wie gutes Essen funktioniert. Und da sind wir auch schon beim Thema: nämlich dem italienischen Klassiker Panna Cotta. Habe bislang niemanden getroffen, der kein Panna Cotta mag und das liegt nicht nur daran, dass Nachtisch immer geht. Diese Zusammenstellung ist mein bisheriger Panna-Cotta-Favorit: Der Hauch Rum in der Himbeersauce gibt dem Ganzen eine andere Geschmacksrichtung und die leicht salzige Note des Kakao-Crumbles kommt unerwartet aber dafür lecker.

Zutaten (für 4 Personen)

…für die Panna Cotta:
  • 350 g Sahne
  • 45 g Zucker
  • 1 Vanilleschote
  • 2 1/2 Bl. Gelatine
…für die Himbeersauce:
  • 150 g Himbeeren (TK)
  • 50 g Zucker
  • 1/2 Zitrone (Saft)
  • 2 EL weißer Rum
  • 2 Pk Vanillezucker
…für den Kakao-Crumble:
  • 75 g Butter
  • 75 g Zucker
  • 55 g Mehl
  • 75 g gemahlene Mandeln
  • 12 g Kakao
  • 0,5 g Salz


Und so geht’s:

  1. Für die Panna Cotta Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark mit einem Messer herauskratzen. Sahne, Zucker und Mark der Vanilleschote in einen Topf geben und aufkochen. Gelatine aus dem Wasser nehmen, ausdrücken und in der aufgekochten Sahne auflösen. Sahne vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Erst wenn die Sahne auf etwa 30 Grad abgekühlt ist, in Gläser abfüllen. Für mindestens 4 Stunden (am besten über Nacht) in den Kühlschrank stellen.
  2. Himbeeren auftauen, Zitrone halbieren und eine Hälfte auspressen. Zitronensaft, Himbeeren, Zucker, Rum und Vanillezucker in einen kleinen Topf geben und aufkochen. Dabei immer wieder umrühren. Mit einem Stabmixer die Himbeersauce pürieren und abkühlen lassen.
  3. Backofen vorheizen (Umluft 160 °C). Für den Kakao-Crumble, die Butter frühzeitig aus dem Kühlschrank nehmen, so dass sie weich wird. In einer Schüssel Zucker, Mehl, Mandeln, Kakao und Salz verrühren und die Butter in Flöckchen hinzugeben. Mit den Händen die Butter mit der Mehlmischung gut verkneten. Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech bröseln und für ca. 8 Minuten im Ofen backen.
  4. Himbeersauce auf die Panna Cotta geben und kurz vor dem Servieren mit dem Kakao-Crumble bestreuen.

Tipps:

  • Mit den Kernen in den Himbeeren ist das so eine Sache; entweder man mag sie oder sie stören einen gewaltig. Wer die kleinen Körner nicht zwischen den Zähnen haben möchte, kann die Sauce nach dem Pürieren einfach durch ein feines Sieb gießen.
  • Wenn du zufällig Rosmarin daheim hast, dann kannst du der Panna Cotta sehr einfach eine weitere Geschmacksrichtung verpassen, indem du zu der Sahne 2-3 Zweige Rosmarin gibst. Dazu die Zweige waschen, trocken schütteln, kurz zwischen den Händen reiben und dann in den Topf geben. Würde die Sahne kurz aufkochen und vom Herd nehmen und den Rosmarin noch mindestens 30 Minuten in der Sahne ziehen lassen. Rosmarin herausnehmen, Sahne noch einmal erhitzen und dann die Gelatine darin auflösen.
Gefällt Dir der Artikel? Teile ihn mit Deinen Freunden...
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on Facebook
Facebook
Pin on Pinterest
Pinterest
Share on Tumblr
Tumblr
Share on LinkedIn
Linkedin
Email this to someone
email

Kommentare sind geschlossen.