Avocado mit Ziegenkäse auf Tomate (Raclette-Rezept)


Ich vermute, jeder hat beim Raclette so seine Standard-Rezepte. So ist das auch bei mir: Es gibt bei mir jedes Mal einen Schwung an Pflichtzutaten, die für mich zum Raclette einfach dazugehören. Allerdings versuche ich, immer wieder was Neues mit einzubauen. Die Kombination mit Avocado und Ziegenkäse ist bei meinem “Raclette-Ranking” mittlerweile sehr weit oben angekommen, denn der Geschmack ist einfach umwerfend.

Mit diesem Rezept kannst du deine Gäste echt überraschen, denn du zauberst damit eine ganz andere Geschmacksrichtung in die kleinen Raclette-Pfännchen. Der Clou ist dabei vor allem die Mischung aus Ziegenkäse und Honig, die ja auch auf Salat traumhaft lecker ist. Dein Raclette-Pfännchen wird dadurch mild und cremig. Das Rezept ist also ein ganz klarer Tipp von mir.

Zutaten (für ca. 6 Raclette-Pfännchen):

  • 1 Zitrone
  • 2 große Tomaten
  • 4 Stiele Thymian
  • 1 Avocado
  • 150 g Ziegenfrischkäse
  • Pfeffer aus der Mühle
  • flüssiger Honig (ca. 1 TL pro Pfännchen)

Und so geht’s:

  1. Zitrone halbieren und auspressen. Tomaten waschen und in dünne Scheiben schneiden. Thymian unter fließendem Wasser abspülen, trocken schütteln und die Blättchen von den Stielen zupfen.
  2. Avocado halbieren, Stein herausnehmen, das Fruchtfleisch mit einem großen Löffel aus der Schale lösen und längs in dünne Streifen schneiden. Vorsichtig mit etwas Zitronensaft vermischen, damit die die Avocado nicht braun wird.
  3. Tomatenscheiben in Raclette-Pfännchen verteilen, mit Avocado belegen. Mit zwei Teelöffeln den Ziegenfrischkäse auf Tomaten und Avocado verteilen und mit Pfeffer würzen. Mit flüssigem Honig beträufeln und zum Schluss mit Thymian bestreuen. Im Raclettegerät garen.

Tipps:

  • Irgendwann lohnt es sich bestimmt, hier eine eigene Raclette-Kategorie zu eröffnen. Derzeit habe ich aber noch nicht so wirklich viele Raclette-Rezepte gepostet. Dennoch folgt nun eine sehr gemischte Auswahl für dich: Wenn du Ziegenkäse auch so gerne magst, dann schau dir die Feigen im Speckmantel mit Ziegenkäse. Alternativ habe ich Pfännchen gefüllt mit Hähnchenfilet mit Käse-Joghurthaube im Angebot. Die Käse-Joghurtsoße gehört übrigens zu meinen erwähnten Standardzutaten. Ganz anders – aber ebenfalls richtig lecker – ist das Rezept für überbackene Nachos.
  • Du bist noch auf der Suche nach einem guten Raclette-Gerät? Ich kann den Raclette-Grill von WMF* empfehlen.

*Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind Provisions-Links zu Amazon. Wenn du auf den Link klickst und etwas einkaufst, bekomme ich eine Provision. An dem Preis ändert sich für dich nichts.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.