Backen ohne Ei: Kirsch-Schmand Kuchen


Hier kommt ein frischer Sommerkuchen, der zu jeder anderen Jahreszeit ebenfalls sehr lecker schmeckt. Der Boden ist richtig fluffig, so dass du gar nicht wirklich merkst, dass gar kein Ei darin enthalten ist. Auch nicht geübte Bäcker bekommen mit diesem Rezept einen guten Kuchen hin, da die Zubereitung einfach ist.

Zutaten

für den Tortenboden
  • 150 g Mehl
  • 2 gestrichene TL Natron
  • 100 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 10 EL Öl
  • 100 ml Wasser (kann gerne kohlensäurehaltiges Wasser sein)
  • 60 ml Milch
  • Öl oder Margarine für die Form
für den Kuchenbelag
  • 2 Becher Schmand
  • 2 Gläser Kirschen
  • 1/2 l Milch
  • 2 Päckchen Vanillepudding
  • 150 g Zucker
  • gehobelte Mandeln

Und so geht’s:

  1. Mehl Natron, Zucker und Vanillezucker miteinander vermischen.
  2. Öl, Wasser und Milch dazugeben und gut verrühren.
  3. Die Springform (Ø 26 cm) einfetten und die Flüssigkeit gleichmäßig drin verteilen
  4. Bei 175°C (Umluft, mittlere Schiene) ca. 25 Minuten in den Ofen (darauf achten, dass der Boden nicht zu dunkel wird).
  5. Währenddessen die Kirschen in ein Sieb geben und gut abtropfen lassen.
  6. Den Pudding kochen (aber Vorsicht: nicht nach der Packungsanweisung vorgehen!): von dem 1/2 l Milch 8 EL in ein Gefäß füllen und den Rest zum Kochen bringen. Die beiden Päckchen Vanillepudding unter die 8 EL Milch rühren und den Zucker dazukippen. Das ganze so gut verrühren, so dass keine Klümpchen mehr da sind. Sobald die Milch kocht, die Zuckermasse hinzugeben und so lange rühren, bis die Masse dickflüssig wird. Den Pudding vom Herd nehmen und immer wieder mit dem Rührstab (oder Mixer) gut verrühren (dies ist ganz wichtig, damit der Pudding nicht klumpt).
  7. Wenn die Puddingmasse ein wenig abgekühlt ist, die beiden Becher Schmand unter den Pudding rühren und vorsichtig die Kirschen unterheben.
  8. In der Zwischenzeit sollte der Tortenboden fertig sein. Den Tortenboden herausnehmen, den Belag darauf verteilen und mit den gehobelten Mandeln verzieren. Für 20 Minuten bei 175° (Umluft, mittlere Schiene) nochmals im Backofen backen.
  9. Den Kuchen abkühlen lassen und dann in den Kühlschrank stellen.

Tipps:

  • Du kannst den Kuchen auch mit anderem Obst machen. Ich verwende zum Beispiel sehr gerne Clementinen. Dazu benötigst du zwei Dosen Clementinen und die Zubereitung ist genauso wie mit den Kirschen.
  • Am besten schmeckt mir der Kuchen gut gekühlt: Also diesen erst kurz vor dem Essen aus dem Kühlschrank nehmen.

Aktualisierung (19.07.2020): endlich hat das Rezept Fotos bekommen. Hat allerdings einige Jahre gedauert. Da ich schon mal dabei war, habe ich gleich noch das Layout ein wenig angepasst.

2 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo, ich würde gerne mal einen herzhaften Schmandkuchen backen. Was kann ich denn als Ersatz für die Eier nehmen? Liebe Grüße

    • Hallo,
      zum einen gibt es Eiersatz zu kaufen (meist in Biosupermärkten oder auch Reformhäusern). Der wird von vielen gerne verwndet. Bei Rezepten, in denen nur 1 Ei enthalten ist habe ich die Feststellung gemacht, dass man dieses sehr einfach weglassen kann. Hin und wieder verwende ich auch einen Schuss neutrales Öl (da bisher immer gut geklappt 😉
      Hoffe das hilft weiter. Viel Erfolg und liebe Grüße zurück.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.