Stollengebäck mit Karamellbonbons

Stollen gehört zu Weihnachten einfach dazu. Da ich so man gar keine Rosinen mag, gibt es bei mir diverse Stollen-Variationen. Heute habe ich für dich Stollengebäck mit amerikanischem Flair. Somit wird der Stollenteig mit leckerer Erdnusscreme zubereitet. Gekrönt werden die Gebäckstückchen aber durch weiche Karamell-Bonbons. Und plötzlich ist das Gebäck eine Sünde wert.

Gerne nasche ich gleich nach dem Backen ein warmes Stück. Aber das Gebäck braucht nicht nur in der Zubereitung seine Reifezeit; auch nach dem Backen ist es gut, wenn du den Stollenstückchen Zeit zum Reifen gibst (siehe Tipps).

Zutaten (ca. 50 Stücke)

  • 225 ml Milch
  • 1 Würfel Hefe (42 g)
  • 500 g + etwas Mehl
  • 5 EL + 100 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 100 g + 120 g Butter
  • 1/2 TL Salz
  • 100 g cremige Erdnusscreme
  • 250 g weiche Karamell-Sahne-Toffees (z. B. “Muh-Muhs”)
  • Puderzucker

Und so geht’s:

  1. Milch lauwarm erwärmen und die Hefe darin auflösen. 500 g Mehl abmessen und davon 2 gehäufte EL Mehl und 2 EL Zucker zu der Hefemilch geben und zu einem Vorteig anrühren. Die Schüssel mit einem Handtuch bedecken und den Teig für ca. 15 Minuten gehen lassen.
  2. In einem kleinen Kochtopf 100 g Butter schmelzen lassen, Topf vom Herd nehmen und die Erdnusscreme einrühren bis sich diese komplett aufgelöst hat. Die weichen Sahne-Bonbons auspacken und grob hacken.
  3. Den Vorteig mit 3 EL Zucker, Vanillezucker, restlichem Mehl, Salz und Butter-Erdnusscreme-Mischung zu einem glatten Teig kneten. Gehackte Karamellbonbons unterkneten. Den Teig erneut zugedeckt für 1 Stunden gehen lassen.
  4. Backofen vorheizen (E-Herd: 175 °C/Umluft: 150 °C) und 2-3 Backbleche mit Backpapier auslegen. Arbeitsfläche mit Mehl bestreuen. Teig noch einmal mit den Händen durchkneten und auf der bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck (etwa 1 cm dick) ausrollen. Teig in rechteckige Stücke ca. 3 x 3 cm) schneiden, mit etwas Abstand auf die Backbleche legen und nochmals 15 Minuten gehen lassen. Nacheinander im Backofen für ca. 20 Minuten backen.
  5. Stollengebäck etwas abkühlen lassen. Sollte Karamell aus dem Gebäck gelaufen sein, dieses entfernen (vorsicht: Karamell ist recht heiß). 120 g Butter erwärmen. Noch lauwarmes Gebäck in eine große Schüssel geben und mit Butter beträufeln. Die Schüssel so lange hin und her schwenken, bis alle Gebäckstücke gut gebuttert sind. 100 g Zucker hinzugeben und erneut schwenken bis der Zucker gut verteilt ist.
  6. Stollengebäck auskühlen lassen und kräftig mit Puderzucker bestäuben.

Tipps:

  • Das Stollengebäck am besten kühl und trocken lagern (z.B. im Keller); gar nicht gut ist der Kühlschrank, da das Gebäck dort austrocknen würde. Wenn du das Gebäck gut lagerst, hält es sich für ca. 6 Wochen.
  • Dein Stollengebäck wird besser, wenn du diesem Zeit zum Reifen lässt (gerne 2 Wochen). Dann können sich die Aromen nämlich am besten entfalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.