Heiße Kirschen (für Waffeln oder Vanilleeis) – einfaches Rezept

Finde es mächtig spannend, welche Kindheitserinnerung im Gedächtnis bleiben. Bei mir gehört der Duft von selbstgemachten Waffeln auf jeden Fall dazu. Ich fand es mega spannend, dabei zuzusehen, wie der Waffelteig auf das Waffeleisen gefüllt wurde und konnte es kaum erwarten, den Deckel anzuheben. Am liebsten habe ich die Waffeln ganz frisch und warm gegessen.
Auch heute verzaubert mich der Waffelduft noch immer. Allerdings esse ich die Waffeln mittlerweile ganz anders als früher. Zum einen variiere ich mächtig beim Waffelteig und zum anderen essen ich deutlich mehr dazu.
Die heißen Kirschen sind einfach gemacht und schmecken sehr lecker.

Zutaten

  • 1 Glas Kirschen
  • 1/2 Päckchen Vanillepudding
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 2 gehäufte EL Zucker

Und so geht’s:

  1. Ein Sieb auf eine große Schale legen, die Kirschen in dem Sieb gut abtropfen lassen und den Kirschsaft in der Schale auffangen.
  2. 1/2 Päckchen Vanillepudding mit 1/2 Päckchen Vanillezucker mischen und mit 3 Esslöffel Wasser glatt rühren. Den Kirschsaft in einen Topf geben und mit dem Zucker und dem restlichen Vanillezucker aufkochen lassen. Die Puddingpulvermischung einrühren und etwa 1 Minute köcheln lassen. Dabei gut umrühren.
  3. Die Kirschen mit einem Löffel unterheben und noch etwas köcheln lassen, so dass die Kirschen erhitzt werden. Kirschen vom Herd nehmen, in eine Schale füllen und am besten warm essen.
Tipps:
  • Mein Favorit sind Marmorwaffeln mit heißen Kirschen. Dazu einfach den Vanille- und Schokowaffelteig zubereiten und beide Teigsorten in das Waffeleisen geben, so dass daraus Marmorwaffeln entstehen. Puderzucker auf die fertigen Waffeln streuen und mit den heißen Kirschen und Schoko-Zebra Röllchen garnieren. Schmeckt lecker und schaut auch noch gut aus.
  • Vielleicht magst du auch mal Espressowaffeln zu den Kirschen probieren.
  • Die heißen Kirschen schmecken auch sehr gut zu Vanilleeis.
Gefällt Dir der Artikel? Teile ihn mit Deinen Freunden...
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on Facebook
Facebook
Pin on Pinterest
Pinterest
Share on Tumblr
Tumblr
Share on LinkedIn
Linkedin
Email this to someone
email

2 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Raffiniertes Rezept für Espressowaffeln | mongout

  2. Pingback: Vanille-Waffeln und Schoko-Waffeln ohne Ei | mongout

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.