Gegrilltes Sandwich mit Tomaten-Paprikachutney (Kontaktgrill)


Der Kauf des Kontaktgrills hat sich schon kräftig gelohnt. Hatte echt Sorge, dass der Grill bei mir im Schrank steht und kaum Verwendung finden wird; aber er grillt mir regelmäßig leckere Sachen. Allerdings muss ich gestehen, dass ich ihn bisher noch nicht zum Grillen von Fleisch benutzt habe. Dazu werfe ich zu gerne den Kohlegrill an.
Das Praktische am Kontaktgrill ist, dass er schnell zu reinigen geht. Es gibt viele Rezepte, bei denen du nicht viel Zeit benötigst (z.B. wenn du auf fertiges Pesto, Hummus oder Brotaufstrich zurückgreifst). Bei mehr Zeit empfehle ich dir, Pesto, Chuntey und Co selbst herzustellen. Probiere das Tomaten-Paprikachutney einfach mal aus: es ist leicht zuzubereiten und schmeckt verdammt lecker.

Zutaten (für 4 Portionen)

  • 260 g Tomaten
  • 1 große rote Paprika
  • 1 rote Zwiebel
  • 3 EL Öl
  • 60 g brauner Zucker
  • 80 ml Aceto Balsamico
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle
  • 8 Schreiben Brot (z.B. Krustenbrot)
  • 130 Gruyère
  • 80 g Rucola

Und so geht’s:

  1. Tomaten waschen, Strunk entfernen und in kleine Stücke schneiden. Paprika waschen, entkernen und klein würfeln. Zwiebel schälen und sehr fein würfeln.
  2. In einer Pfanne 2 EL Öl erhitzen, geschnittene Tomaten, Paprika und Zwiebel darin 1-2 Minuten anbraten. Zucker hinzugeben, karamellisieren und mit dem Balsamico ablöschen. Aufkochen lassen und bei mittlerer Hitze für ca. 15 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, in eine Schale geben und zur Seite stellen.
  3. Kontaktgrill vorheizen. Rucola verlesen, waschen und trocken schütteln.
  4. Zwei Brotscheiben mit Chutney bestreichen, mit Gruyère belegen, noch eine Schicht Chutney darauf streichen und auf beide Brote jeweils eine weitere Scheibe Brot legen.
  5. Kontaktgrill mit etwas Öl bestreichen, Sandwiche darin knusprig braten. Brote herausnehmen, vorsichtig aufklappen, mit Rucola belegen, wieder zuklappen und servieren.

Tipps:

  • Das Chutney schmeckt auch kalt sehr lecker.
  • Wenn du keinen Kontaktgrill hast, kannst du das Brot einfach kurz toasten, mit dem Chutney bestreichen und mit Käse und Rucola belegen. Der Käse schmilzt dann zwar nicht; aber es schmeckt trotzdem lecker.
  • Dazu passt Salat.
  • Ich kann gar nicht oft genug erwähnen, wie sehr ich meinen Kontaktgrill liebe. Es freut mich tierisch, dass ich mit meinen Kontaktgrill-Rezepten gut voran komme. Falls du noch auf der Suche nach weiteren Ideen für den Kontaktgrill bist, findest du hier ein Panini Rezept nach mediterraner Art und ein Rezept für ein leckeres Röstsandwich Orient.

Gefällt Dir der Artikel? Teile ihn mit Deinen Freunden...
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on Facebook
Facebook
Pin on Pinterest
Pinterest
Share on Tumblr
Tumblr
Share on LinkedIn
Linkedin
Email this to someone
email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.