Mandel-Zimtstangen: leckeres Plätzchen Rezept

Draußen wird es so langsam kalt und ich bereite mich auf die Weihnachtsbachphase vor. Da Zimtgebäck unbedingt Weihnachtsgefühl dazu gehört, hier eine schöne Alternative zu Zimtsternen.

Zutaten – für etwas 50 Stück

  • 400 g gemahlene Mandeln
  • 1 gehäufter EL Zimt
  • 1 Prise Piment
  • 3 Eiweiß
  • 1 Prise Salz
  • 270 g Zucker
  • 1 EL Zitronensaft

Und so geht’s:

  1. In einer Schüssel die gemahlenen Mandeln mit Zimt und Piment vermischen. Von den 3 Eiern wird nur das Eiweiß benötigt – 3 Eier trennen und 1 Prise Salz zu dem Eiweiß hinzugeben und zu Eischnee schlagen. Einige Tropfen Zitronensaft untermischen und unter ständigem Rühren den Zucker dazugeben. Die Masse so lange Schlagen, bis sich der Zucker fast aufgelöst hat (etwa 7-10 Minuten). Zum Schluss den restlichen Zitronensaft unterrühren. Für die Glasur 4 EL der Eischneemasse zur Seite stellen.
  2. 3 weitere EL zur Seite stellen und den Rest unter die Mandeln kneten. Der Teig muss gut ausrollbar sein. Sollte der Teig noch zu fest sein, geben Sie nach und nach etwas von den 3 EL der Eischneemasse hinzu, bis sich der Teig gut ausrollen lässt; aber auch nicht zu flüssig wird. Den Teig in Folie einrollen und für 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.
  3. Den Backofen auf 180 °C (bei Umluft 160 °C) vorheizen. Die Arbeitsfläche mit Zucker bestreuen und den Teig etwa fingerdick ausrollen. Die zur Seite gestellte Eischneemasse (4 EL) gleichmäßig auf den Teig verteilen.
  4. Mit einem Pizzaschneider oder einem langen Messer den Teig in fingerbreite Streifen und diese dann in etwa 4 cm kurze Stangen schneiden. Zimtstangen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen und in ca. 13 Minuten hell backen.
  5. Die Zimtstangen auf einem Kuchengitter auskühlen lassen und in einer geschlossenen Dose aufbewahren (dort sind die Zimtstangen 2-3 Wochen haltbar).
Gefällt Dir der Artikel? Teile ihn mit Deinen Freunden...
Tweet about this on TwitterShare on FacebookPin on PinterestShare on Google+Share on TumblrShare on LinkedInEmail this to someone

3 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Klingt sehr interessant. Zimtsterne mag ich eigentlich recht gern, aber Mandel-Zimtstangen sind sicher eine tolle Abwechslung. Nur das hier: dort sind die Zimtstangen 2-3 Wochen haltbar dürfte bei uns nicht klappen. Die sind nach spätestens 3 Tagen weggefuttert. 😉

    Viele Grüße
    Oliver

  2. Oh ja! Wow! Danke! Werde ich unbedingt austesten. Die Stangen klingen ja fast basisch :-))))
    Gruß, TanteMeier

  3. Hallo,

    beim Stöbern für unsere erste Sorte an Plätzchen sind wir auf Ihren schönen Blog gestoßen. Das Mandel-Zimtstangen Rezept fanden wir spontan für sehr lecker, vermutlich werden wir uns daran in den nächsten Tagen versuchen.

    Wir freuen uns schon, denn Zimt gehört für uns zu Weihnachten wie Schnee und ein Christbaum.

    Herzliche Grüße

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.