Einfaches Rezept für einen Nachtisch: Panna cotta mit Himbeersauce

Panna Cotta ist ein mega beliebter Nachtisch und so ist das ein perfektes Auftakt-Rezept für meinen Blog. In der kommenden Zeit werde ich hier immer wieder Rezepte veröffentlichen, die ich sehr gerne mag. Wichtig ist mir dabei, dass diese einfach zuzubereiten sind und eigentlich jedem gelingen können. Denn gutes, leckeres Essen muss nicht immer kompliziert sein.

Mongout.de soll für mich eine größere kulinarische Reise werden. Dabei ist es mein Ziel, meine Rezepte für mich zu dokumentieren und mit euch zu teilen.

Zutaten (für 4 Personen)

  • 400 g Sahne
  • 1 Vanilleschote
  • 40 g Zucker
  • 3 Blätter weiße Gelatine
  • 200 g Himbeeren (oder andere Beeren)

Und so geht’s:

  1. Die Sahne mit dem Zucker vermischen. Die Vanilleschote der Länge nach aufschneiden und das Mark mit einem Messer herauskratzen. Dieses ebenfalls zur Sahne hinzugeben und in einem Topf bei schwacher Hitze aufkochen und dann etwa 7 Minuten köcheln lassen.
  2. Die Blattgelatine einzeln in kaltem Wasser einweichen lassen.
  3. Den Topf mit der Sahne vom Herd nehmen, die Gelatine gut ausdrücken und langsam unter die heiße Sahne rühren.
  4. Die Masse in vier kleine Förmchen (oder Gläser) füllen und im Kühlschrank für mindestens 5 Stunden zugedeckt fest werden lassen.
  5. Himbeeren unter fließendem Wasser vorsichtig säubern und trocken tupfen. Die schönsten Himbeeren für die Dekoration zur Seite legen. Mit einem Stabmixer die restlichen Beeren fein pürieren und am besten noch durch ein Sieb streichen.
  6. Die Förmchen aus dem Kühlschrank nehmen und in heißes Wasser tauchen. Mit einem Messer die Panna cotta vorsichtig vom Rand lösen und auf einen kleinen Teller stürzen. Den Teller mit der Sauce und den Himbeeren dekorieren. (Für die Dekoration kann man auch etwas Puderzucker auf den Teller sieben.)
Gefällt Dir der Artikel? Teile ihn mit Deinen Freunden...
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on Facebook
Facebook
Pin on Pinterest
Pinterest
Share on Tumblr
Tumblr
Share on LinkedIn
Linkedin
Email this to someone
email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.