Krosser Frühlings-Flammkuchen mit grünem Spargel

Bis vor gut drei Jahren gab es gleich neben meinem Bürogebäude einen kleinen Imbiss mit hervorragendem Flammkuchen. Somit hatte ich mindestens (!) einmal die Woche das Vergnügen mit einem knusprigen Stück Flammkuchen. Nachdem der Laden geschlossen hatte, habe ich für eine gefühlte Ewigkeit keinen Flammkuchen mehr gegessen. Mit dem Beginn der Spargelzeit habe ich beschlossen, dass dies dringend geändert werden muss: denn die Kombination aus Flammkuchen und knackig, frischem Spargel ergibt ein richtig leckeres Frühlingsessen. Eins steht fest: bis zum nächsten Flammkuchen dauert es dieses Mal definitiv nicht mehr so lange.

Zutaten (für 3 pizzagroße Flammkuchen)

…für den Teig:
  • 320 g + etwas Pizzamehl (ansonsten Type 550)
  • 10 g frische Hefe
  • Zucker
  • Salz
  • 2 EL neutrales Öl

…für den Belag:
  • 700 g grüner Spargel
  • Salz, Zucker
  • 250 g Schweinehackfleisch
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 2 El Öl
  • 2 Knoblauchzehen
  • 250 g Schmand
  • 100 g Parmesan

Und so geht’s:

  1. Für den Flammkuchenteig Mehl mit einer Prise Salz in eine große Rührschüssel geben. In einer kleinen Schale 1 TL Zucker mit der frischen Hefe verrühren, bis diese flüssig ist. Zum Mehl die flüssige Hefe, 175 ml lauwarmes Wasser und 2 EL Öl hinzugeben und mit dem Knethaken des Rührgerätes etwa 10 Minuten zu einem glatten Teig kneten. Den Teig zu einer Kugel formen und zugedeckt mit einem Küchentuch für 1 Stunde gehen lassen.
  2. Den Spargel waschen und die holzigen Enden abschneiden. Wasser zum Kochen bringen, 1 Prise Salz und 1 TL Zucker hinzugeben und den Spargel im kochenden Wasser für etwa 5 Minuten kochen. Anschließend abgießen, gut abtropfen lassen und zur Seite stellen.
  3. Knoblauch fein hacken und gut mit dem Schmand verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Den Parmesan fein reiben. Pizzastein auf das Backblech in den Ofen stellen und den Ofen auf 300°C vorheizen.
  4. Lauchzwiebeln gut waschen und in Ringe schneiden. Weiße und grüne Ringe voneinander trennen und die grünen zur Seite legen. In einer Pfanne Öl erhitzen und das Hackfleisch darin krümelig braten. Weiße Lauchzwiebelringe hinzugeben und ebenfalls kurz anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen und vom Herd nehmen.
  5. Den Flammkuchenteig aus der Schüssel nehmen und mit den Händen durchkneten; wenn dieser zu klebrig ist, noch etwas Mehl hinzu geben. Teig in drei etwa gleichgroße Kugeln teilen und das erste Stück sehr dünn ausrollen. Pizzastein aus dem Ofen nehmen und den ausgerollten Teig auf den Pizzastein legen. Nun jeweils 1/3 der Zutaten belegen: erst gleichmäßig mit dem Knoblauch-Schmand bestreichen & mit Salz und Pfeffer würzen, dann Hackfleisch und Spargel darauf verteilen und mit Parmesan und den grünen Lauchzwiebelringen bestreuen.
  6. Im vorgeheizten Backofen ca. 4-5 Minuten backen – bzw. dann rausnehmen, wenn er lecker ausschaut. Während der Flammkuchen im Ofen ist, das nächste Teigstück ausrollen usw…
    Den fertigen Flammkuchen aus dem Backofen nehmen und mit etwas Parmesan und Lauchzwiebelgrün garnieren.

Tipps:

  • Den Flammkuchenteig möglichst dünn ausrollen, damit er knusprig wird.
  • Keinen Pizzastein? Es geht auch ohne: den Spargel dann nur 2-3 Minuten köcheln lassen. Dafür muss der Flammkuchen dann länger im Ofen bleiben. E-Herd auf 225 °C erhitzen und den Flammkuchen 15 Minuten backen.

Gefällt Dir der Artikel? Teile ihn mit Deinen Freunden...
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on Facebook
Facebook
Pin on Pinterest
Pinterest
Share on Tumblr
Tumblr
Share on LinkedIn
Linkedin
Email this to someone
email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.