Himmlisch: Süßkartoffelcurry mit Hähnchenfilet


Asiatisches Essen mag ich sehr; vor allem die leichte, würzige Küche hat es mir dabei angetan. Da ich bisher jedoch kein großer Fan von Kokosmilch war, habe ich diese bisher im Essen gemieden. Das hat sich nun so richtig geändert. Habe mich nämlich an ein Curry mit Kokosmilch gewagt und war zu meiner eigenen Überraschung sehr angetan. Somit werden weitere Experimente folgen und ich werde sicherlich davon berichten.

Zutaten (für 4 Personen)

  • 800 g Süßkartoffeln
  • 3 Möhren
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • Ingwer (ca. 40 g)
  • 2 frische Chilischoten
  • 6 EL Öl
  • 1 Banane
  • 2 gehäufte TL Currypulver
  • Salz und Pfeffer
  • 1 Dose (etwa 400 ml) ungesüßte Kokosmilch
  • 700 ml Gemüsebrühe
  • 1 Aubergine
  • 500 g Hähnchenfilet
  • 2-3 EL Limettensaft
  • etwas Kresse
  • wer mag: Kokoschips

Und so geht’s:

  1. Kokoschips (wer mag) in einer Pfanne ohne Öl goldbraun rösten, in eine kleine Schale füllen und schon mal auf den Tisch stellen. Hähnchenfilet in kleine Streifen schneiden, 2 EL Öl in eine Pfanne geben, Filetstreifen knusprig anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen. Fleisch aus der Pfanne nehmen und zur Seite stellen.
  2. Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer schälen und alles fein hacken. Chilischoten waschen, entkernen und ebenfalls klein schneiden. Die Süßkartoffeln und Möhren schälen und waschen. Süßkartoffeln klein würfeln und die Möhren in dünne Scheiben schneiden.
  3. In einem großen Topf 2 EL Öl erhitzen und darin die Zwiebeln dünsten. Knoblauch und Ingwer und die Hälfte der Chili hinzugeben, umrühren und ebenfalls etwas dünsten. Ca. 1/4 der Süßkartoffelwürfel in den Topf geben und kurz mitbraten. Währenddessen die Banane schälen, in Stücke schneiden und Curry drüberstreuen. Mit 700 ml Wasser und Kokosmilch ablöschen und aufkochen. Brühe (nach Packungsanleitung) hinzugeben und etwa 10 Minuten köcheln lassen. Dabei regelmäßig umrühren.
  4. Mit einem Stabmixer das Curry pürieren, die restlichen Süßkartoffeln und Möhren hinzugeben und für etwa weitere 12 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen. In der Zwischenzeit die Aubergine putzen und in kleine Würfel schneiden. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und die Auberginenwürfel kräftig anbraten. Restliche Chili hinzugeben und mit Salz und Pfeffer würzen.
  5. Auberginenwürfel und Hähnchenfilet ins Curry geben und ein paar Minuten köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer, Curry und Limettensaft abschmecken. In Suppenschalen geben und mit den gerösteten Kokoschips und Kresse garnieren.
Gefällt Dir der Artikel? Teile ihn mit Deinen Freunden...
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on Facebook
Facebook
Pin on Pinterest
Pinterest
Share on Google+
Google+
Share on Tumblr
Tumblr
Share on LinkedIn
Linkedin
Email this to someone
email

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.