Pasta mit Tomaten-Paprika-Sauce

Pasta mit Tomaten-Paprika-Sauce

Nudeln mit Tomatensauce ist und bleibt wahrscheinlich für immer eins meiner Lieblingsgerichte. Meine Lieblings-Tomaten-Sauce habe ich auch schon vor einiger Zeit hier gepostet. Nun ist es mal wieder Zeit für eine Alternative.

Frische Tomaten, irgendeine Art von Zwiebel und Parmesan gehören bei mir zu den Zutaten, die unbedingt in die Sauce gehören. Bei dieser Variante kommen noch Paprikaschoten und Orangensaft dazu – schmeckt frisch nach guter Sommerlaune; auch wenn das Wetter hier derzeit nicht wirklich mitspielt… Dennoch freue ich mich weiterhin über meinen Urlaub und die Zeit zum Kochen und Fotografieren.

Zutaten – für 4 Personen

  • 500 g Pasta
  • 2 Paprikaschoten
  • 1 Zwiebel
  • 1 Chilischote
  • 500 g reife Tomaten
  • etwas Olivenöl
  • 1 EL Tomatenmark
  • 150 ml Orangensaft
  • 100 g Parmesan
  • Salz, grober Pfeffer

Und so geht’s:

  1. Die Paprikaschoten waschen, entkernen und in dünne Streifen schneiden. Zwiebel schälen und klein schneiden. Die Chilischote putzen, entkernen und in feine Stücke hacken. Tomaten kreuzweise einritzen, in eine Schüssel legen und mit kochendem Wasser übergießen. Mit kaltem Wasser abschrecken und die Haut der Tomaten abziehen. Tomaten danach würfeln.
  2. Pasta nach der Packungsanleitung in Salzwasser zubereiten.
  3. In einer großen Pfanne etwa 2 EL Olivenöl erhitzen und darin Zwiebeln, Paprika und Chili anbraten. Tomatenwürfel und das Tomatenmark hinzugeben, kurz andünsten lassen und den Orangensaft angießen. Orangensaft aufkochen lassen und die Sauce mit Salz und Pfeffer würzen. Bei niedriger-mittlerer Temperatur mit geschlossenem Deckel etwa 10 Minuten köcheln lassen.
  4. In der Zwischenzeit den Parmesan hobeln, Nudeln abgießen und wieder in den Topf geben. Sauce untermischen und die Nudeln auf Tellern anrichten. Mit grobem Pfeffer und Parmesan bestreuen.

pasta_paprika2

Gefällt Dir der Artikel? Teile ihn mit Deinen Freunden...
Tweet about this on TwitterShare on FacebookPin on PinterestShare on Google+Share on TumblrShare on LinkedInEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.