Leckerer Brownie-Traum: Genuss pur!

brownie

Oh wie lecker. Es gibt Sachen, die sollte man einfach gar nicht erst probieren, denn man stellt fix fest, dass man unbedingt mehr davon haben muss. So erging es mir mit diesen Brownies. Und eh ich mich versah, war das gesamte Blech leergefuttert… Aber gut. Manchmal muss das einfach sein.

Zutaten (Blech 24x24cm)

  • 250 g Butter + etwas zum Einfetten
  • 50g Backkakao
  • 200 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 300 g Zartbitterschokolade (70%)
  • 4 Eier
  • Salz
  • 250 g braunen Zucker
  • 300 g gefrorene Heidelbeeren
  • 200 g Heidelbeerkonfitüre
  • 100 g Zucker
  • 600g Doppelrahmfrischkäse
  • 250 g Schlagsahne
  • 2 Päckchen Sahnefestiger
  • 1 Päckchen Vanillezucker

Und so geht’s:

  1. Die Heidelbeeren in einen tiefen Teller geben und auftauen lassen. Eine quadratische Springform oder Backblech (24x24cm) mit etwas Butter einfetten. In einer Schüssel das Mehl mit dem Backpulver und dem Kakao mischen. Den Ofen vorheizen (E-Herd: 175°C/Umluft: 150°C).
  2. In einem Topf 250 g Butter bei schwacher Hitze schmelzen lassen. Die Schokolade in Stücke brechen, zur Butter geben und unter Rühren ebenfalls schmelzen.
  3. In einer großen Schüssel die Eier, Zucker und eine Prise Salz mit den Schneebesen des Rührgeräts cremig aufschlagen (etwa 5 Minuten). Warme Butter-Schoko-Mischung sofort unterrühren und dann nach und nach die Mehlmischung einrühren.
  4. Den Teig in die Form füllen und glatt streichen. Im Ofen ca. 25 Minuten backen. Der Brownieteig soll nicht ganz durchgebacken werden (somit also gar nicht erst den Holzspießtest machen…). Springform aus dem Ofen herausnehmen und Brownieboden auskühlen lassen.
  5. Heidelbeerkonfitüre glatt rühren und unter die Heidelbeeren heben. In einer Schale den Frischkäse mit dem Zucker verrühren. Die Sahne steif schlagen und dabei nach und nach erst den Sahnefestiger und dann den Vanillezucker einrieseln lassen. Die Sahne unter den Frischkäse heben.
  6. Brownie aus der Form lösen und den Springformrand wieder um den Boden stellen. Frischkäsecreme auf den Boden streichen und im Anschluss die Heidelbeeren draufgeben und gut verteilen. Für etwa 2 Stunden kalt stellen. Aus der Form lösen und in Stücke schneiden.
Tipp

Ich mag Brownies lieber wenn sie etwas „matschig“ sind. Daher gibt es sie bei mir nicht direkt vom Kühlschrank serviert, sondern ich lasse sie vor dem Essen einige Zeit bei Zimmertemperatur stehen. Dadurch ist die Schokolade dann nicht so fest.

Gefällt Dir der Artikel? Teile ihn mit Deinen Freunden...
Tweet about this on TwitterShare on FacebookPin on PinterestShare on Google+Share on TumblrShare on LinkedInEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.