Rezept für Avocado-Crostini: frisch und lecker

Eine einfache und frische Vorspeise, die vor allem im Frühling und im Sommer sehr lecker schmeckt.

Zutaten – für 4 Personen als Vorspeise

  • 1 kl. reife Avocado
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1/4 Salatgurke
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 1 frische Chilischote
  • 80 g jungen Gouda
  • 1 Tomate
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle
  • 4 EL gutes Olivenöl
  • Baguette

Und so geht’s:

  1. Zitronen auspressen und 2 EL in eine Schüssel geben. Die Avocado der länge nach rundherum einschneiden und die beiden Hälften gegeneinanderdrehen. Den Kern entfernen, das Fruchtfleisch mit einem Löffel herausnehmen und klein würfeln. Die Avocadowürfel zu dem Zitronensaft geben und gut verrühren.
  2. Die Gurke waschen, je nach Vorlieben schälen, halbieren, mit einem Löffel die Kerne entfernen und in kleine Stücke schneiden. Tomaten waschen, den Stilansatz entfernen und ebenfalls klein schneiden. Frühlingszwiebel und Chilischote gut waschen. Die Chilischote von den Kernen und dem Stiel befreien und mit der Frühlingszwiebel sehr fein schneiden. Den Käse (ohne Rinde) fein würfeln.
  3. Alle Zutaten gut vermischen, das Olivenöl hinzugeben und mit Salz und Pfeffer würzig abschmecken.
  4. Das Baguette leicht diagonal in Scheiben schneiden und im Toaster knusprig toasten. Die Avocadomischung darauf verteilen und die Costini frisch servieren.

Baguette für Crostini toasten

Tipp:

Avocados verfärben sich nach dem Anschneiden sehr schnell. Der Zitronensaft verhindert eine schnelle Verfärbung und rundet darüber hinaus den Geschmack der Avocado ab. Den Kern und die Schale der Avocado kann man nicht essen. Allerdings enthält der Kern Enzyme, die ebenfalls den Prozess der Verfärbung verlangsamen. Leg also einfach den Kern – während der Zubereitungszeit – in das Fruchtfleisch und nimm‘ diesen vor dem Servieren wieder heraus.

Gefällt Dir der Artikel? Teile ihn mit Deinen Freunden...
Tweet about this on TwitterShare on FacebookPin on PinterestShare on Google+Share on TumblrShare on LinkedInEmail this to someone

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Schnelles Rezept für Melonen-Parmaschinken-Crostini | mongout

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.