Kalbsschnitzel mit Balsamico-Sauce: ein einfaches und leckeres Rezept

Die Sauce schmeckt einfach traumhaft gut und ist, für jeden der Aceto balsamico mag, genau das Richtige. Beim ersten Kochen war ich überrascht, wie schnell die Zubereitung geht; also vorsicht mit den Beilagen, die bedürfen ggf. mehr Zeit… Wie man auf dem Foto sehen kann, gab es bei mir Herzoginkartoffeln dazu. Wem das zuviel Arbeit ist, der kocht einfach Nudeln dazu und macht dafür ein wenig mehr Sauce. Viel Erfolg.

Zutaten für 4 Personen

  • 4 Kalbsschnitzel (je ungefähr 150 g)
  • 6 in Öl eingelegte, getrocknete Tomaten
  • 12 Blätter Romansalat
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • 2 EL Butter
  • 100 ml Fleischbrühe
  • 6 EL Aceto balsamico
  • 90 g Sahne
  • Chilipulver
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle
  • Basilikumblätter zum Dekorieren

Kalbsschnitzel mit Balsamico-Sauce










Und so geht’s:

  1. Zwei gleichgroße Teller bei 70 °C im Backofen (oder Mikrowelle) erwärmen.
  2. Das Fleisch von beiden Seiten mit Chili, Salz und Pfeffer würzen. Romansalat waschen, trockenschütteln und in mundgerechte Stücke schneiden. Tomaten abtropfen lassen und ebenfalls in dünne Streifen schneiden. Die Wurzeln und die ganz grünen Teile der Frühlingszwiebeln abschneiden. Danach die Zweibeln waschen, trocknen und in kleine Ringe schneiden.
  3. Die Butter bei starker Hitze erwärmen und die Schnitzel auf mittlerer Stufe von beiden Seiten ungefähr 2 Minuten anbraten. Die aufgewärmten Teller vorsichtig aus dem Ofen nehmen. Schnitzel auf einen Teller legen und mit dem zweiten Teller abdecken.
  4. 100ml Wasser aufkochen und 1/4 Löffel Fleischbrühe hinzugeben.
  5. Den Salat und die Frühlingszwiebeln unter Rühren in der Pfanne dünsten, bis der Salat in sich zusammenfällt. Brühe, Balsamico, Sahne und die Tomaten hinzugeben und verrühren. Die Sauce kurz aufkochen lassen und mit Pfeffer und Salz abschmecken.
  6. Die Sauce auf den Schnitzeln verteilen und mit den Basilikumblättern bestreuchen.

Dazu passen: Bratkartoffeln, Herzoginkartoffeln oder Nudeln

Gefällt Dir der Artikel? Teile ihn mit Deinen Freunden...
Tweet about this on TwitterShare on FacebookPin on PinterestShare on Google+Share on TumblrShare on LinkedInEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.