Frischkäsetorte mit frischen Himbeeren: Ein Rezept für Geniesser

Was für ein Genuss! Nachdem der vorhergehende Frischkäsekuchen so gut geschmeckt hat, musste gleich ein zweiter ausprobiert werden. Die Kombination aus Himbeeren und Limetten schmeckt sehr erfrischend und richtig lecker.

Zutaten

  • 150 g Butterkekse
  • 125 g Butter
  • 6 Blatt weiße Gelatine
  • 400 g Frischkäse (Doppelrahmstufe)
  • 350 g Joghurt (3,5 % Fett)
  • 100 g Zucker
  • 2 Bio-Limetten
  • 200 ml Schlagsahne
  • 700 g frische Himbeeren
  • 200 g gehobelte Mandeln

Und so geht’s:

  1. Butterkekse in einen Gefrierbeutel geben und mit einem Nudelholz fein zerbröseln. Butter in einem kleinen Topf schmelzen lassen, die Keksbrösel hinzugeben und gut verrühren.
  2. Den Boden der Springform (26 cm Durchmesser) mit Klarsichtfolie belegen und den Rand umspannen (so lässt sich später der Kuchen besser lösen). Die Keksbröselmischung mit einem Löffel in der Springform verteilen und gut festdrücken, so dass ein ebener Boden verteilt. Den Boden für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  3. Kaltes Wasser in eine Schale geben und die Gelatine darin einweichen lassen. Schlagsahne steif schlagen und in den Kühlschrank stellen. 1 Bio-Limette gründlich abwaschen, abtrocknen und die Schale abreiben. Die Limette in der Mitte durchschneiden und den Saft auspressen. 4 EL Limettensaft mit dem Frischkäse, Joghurt, Zucker und der abgeriebenen Limettenschale verrühren.
  4. Gelatineblätter aus dem Wasser herausnehmen, ausdrücken und in einen kleinen Topf geben. Die Gelatine bei niedriger Hitze (Stufe 1-2) erwärmen bis sie ganz flüssig ist. Dabei immer wieder umrühren. Gelatine vom Herd nehmen und 2 EL der Käsecreme einrühren. Danach die Gelatine gut mit der restlichen Creme verrühren. Die Schlagsahne aus dem Kühlschrank nehmen und unter die Creme heben.
  5. 4 EL der Frischkäsecreme auf dem Tortenboden streichen und ca. 500 g der Himbeeren auf der Creme verteilen. Danach die restliche Creme drübergeben. Den Kuchen für ca. 4 Stunden in den Kühlschrank stellen.
  6. Die gehobelten Mandeln in einer beschichteten Pfanne (ohne Fett) leicht rösten (dabei immer wieder schwenken, damit die Mandeln nicht anbrennen). Ein Messer in heißes Wasser tauchen und vorsichtig an der Innenseite der Springform entlangfahren, um den Kuchen vom Rand zu lösen. Die Mandeln am Rand des Kuchens verteilen (Mandeln haften an der Creme). Die Limette in hauchdünne Scheiben schneiden und den Kuchen mit den Limettenscheiben und den restlichen Himbeeren verzieren.

Tipp:

Himbeeren sollten eigentlich nicht gewaschen werden, da sie sonst matschig werden und ihr Aroma verlieren. Wer allerdings Bedenken hat, dass Schadstoffe an den Beeren sind, der sollte diese in eine Sieb geben und dieses kurz in eine Schüssel mit lauwarmen Wasser tauchen. Danach die Himbeeren gut abtropfen lassen.

Gefällt Dir der Artikel? Teile ihn mit Deinen Freunden...
Tweet about this on TwitterShare on FacebookPin on PinterestShare on Google+Share on TumblrShare on LinkedInEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.