Pesto-Rezept mal anders: Feldsalat-Walnuss-Pesto

Feldsalat-Walnuss-Pesto
Habe derzeit meine „Pesto-Phase“ 🙂 Vor einiger Zeit habe ich mein Standard Pesto Rezept gepostet und Klaus hatte kommentiert, dass er Pesto auch gerne mit Walnüssen anstelle von Pinienkernen isst. Recht hat er. Mit Feldsalat statt Basilikum ist das Pesto weniger streng. Sehr lecker!

Zutaten – für 4 Personen

  • 250 g Feldsalat
  • 90 g Walnüsse
  • 100 g würzigen Parmesan
  • 1 Knoblauchzehe
  • 100-110 ml Walnussöl (je nach Geschmack)
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle

Feldsalat-Walnuss-Pesto

Und so geht’s:

  1. Die Walnüsse grob zerbröseln und in einer Pfanne (ohne Öl) rösten. Sobald die Walnüsse anfangen zu duften, die Pfanne vom Herd nehmen und die Walnüsse in ein Püriergefäß geben.
  2. Feldsalat sehr gründlich waschen, trocken schleudern und die Wurzelenden abschneiden. Parmesan fein raspeln, den Knoblauch schälen und in kleine Stücke schneiden. Salat, Parmesan und Knoblauch zu den Walnüssen geben.
  3. Das Walnussöl hinzugeben und pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Tipp:

Wenn Sie das Pesto zu Pasta essen, dann vor dem Abgießen der Pasta etwas Kochwasser abnehmen und zur Seite stellen. Dieses dann mit dem Pesto und der Pasta vermischen.

Feldsalat-Walnuss-Pesto

Gefällt Dir der Artikel? Teile ihn mit Deinen Freunden...
Tweet about this on TwitterShare on FacebookPin on PinterestShare on Google+Share on TumblrShare on LinkedInEmail this to someone

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Aufgelesenes vom 12. Februar: Valentinstag, Frühlingsideen und ein Blick rüber zu den Foodbloggern | Gemacht mit Liebe

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.