Italienische Bruschetta selbstgemacht

bruschetta
Italienische Bruschetta sind schnell gemacht und darüber hinaus auch sehr lecker. Damit kannst Du Deine Gäste garantiert begeistern. Am geschmackvollsten ist Bruschetta, wenn Du fruchtige, reife Tomaten verwendest.

Zutaten – für 4 Personen als Vorspeise

  • 1/2 Bund Basilikum
  • 4 reife Tomaten
  • 4 EL bestes Olivenöl
  • 4 Knoblauchzehen
  • italienisches Weißbrot
  • Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Und so geht’s:

  1. Die Tomaten waschen, abtropfen, den Stielansatz entfernen und würfeln. Basilikumblätter von den Stielen zupfen, hacken und mit den Tomaten mischen. Olivenöl unterrühren und mit Salz und Pfeffer würzen.
  2. Das Weißbrot in dünne Scheiben schneiden und rösten (am einfachsten ist dies im Toaster oder im Backofen (etwa 4 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 200 °C).
  3. In der Zwischenzeit den Knoblauch schälen. Die knusprigen Brote damit einreiben (die Brote sind durch das Toasten fast wie eine Reibe), Tomaten drauf und gleich servieren.

bruschetta



Für einen Vorspeisenteller kann man unterschiedliche Vorspeisen sehr gut miteinander kombinieren. Zu Bruschetta passen beispielsweise die folgenden Rezepte: Crostini mit Rucola und Ziegenkäse oder Crostini mit Olivencreme. Bei mir gibt es oftmals auch nur einen leckeren Käse und eine gute Flasche Rotwein dazu.

Gefällt Dir der Artikel? Teile ihn mit Deinen Freunden...
Tweet about this on TwitterShare on FacebookPin on PinterestShare on Google+Share on TumblrShare on LinkedInEmail this to someone

2 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Leckeres Rezept für einen Tomatensalat mit Balsamico | mongout

  2. Pingback: Bruschetta Rezept mal anders: mit Pilzen und Paprika | mongout

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.