Basic: Milchreis mit Beeren – nicht nur als Nachtisch ein Hit

Milchreis mit gemischten Beeren
Irgendwie habe ich immer geglaubt, dass ich eher der herzhafte Essenstyp bin. Wenn ich aber auf meine Top-Favoriten-Liste schaue, dann muss ich mich fragen, ob ich mit meiner Einschätzung so richtig liege. Seit vielen Jahren sind dort Eierpfannkuchen (am liebsten mit Äpfeln, Apfelmus und Vanillezucker) und Milchreis ganz hoch im Kurs. Note-to-self: irgendwann muss ich die Top-Fav-Liste mal schreiben. Gefühlt wird das aber nicht ganz so einfach…

Kannst Du Deine 10 Favs benennen? Würde mich auf jeden Fall interessieren.
Nun aber wieder zurück zum heutigen Thema: Milchreis passt einfach zu jeder Jahreszeit. An warmen Tagen gibt es ihn kalt mit Apfelmus & Zimt und wenn es draußen windig, nass und kalt ist, dann schmeckt der Milchreis doppelt so gut, wenn er warm ist. Aber Milchreis kann noch mehr als sich bloß den Jahreszeiten anpassen: die einen essen ihn als Hauptgang, die anderen mögen ihn gerne als Nachtisch. Bei mir steht er immer als Hauptgericht auf dem Plan; wenn dann richtig :-)

Zutaten (für 4 Personen)

  • 250 g Milchreis
  • 1,1 l Milch (nehme immer etwas mehr Milch, damit der Milchreis cremiger wird)
  • 300 g TK-Beeren
  • 4 EL braunen Zucker
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 TL Zucker
  • etwas Zimt
  • Salz

Milchreis mit gemischten Beeren

Und so geht’s:

  1. Den Milchreis nach den Angaben auf der Packung zubereiten. Bei mir sieht das immer folgendermaßen aus. 1,1 Liter Milch in einen großen Topf geben, Prise Salz hinzu und die Milch aufkochen lassen. 250 g Milchreis hinzuführen und den Herd auf Stufe 1-2 einstellen. Deckel drauf und Milchreis ganz leicht für ca.30-35 Minuten köcheln lassen. Dabei immer wieder umrühren, damit die Milch nicht anbrennt oder Haut auf der Milch entsteht.
  2. Während der Milchreis vor sich hinköchelt, die TK-Beeren mit Zucker, Vanillezucker und Zitronensaft in einen kleinen Topf geben und unter regelmäßigem Rühren auf geringer Stufe 4-5 erhitzen.
  3. Wenn der Milchreis fertig ist, eine halbe Portion in ein Glas geben, Beerensauce oben drauf und dann wieder Milchreis in das Glas. Ist somit nicht nur lecker, sondern schaut auch hübsch aus.
  4. Einen (1) Teelöffel Zucker mit etwas Zimt vermischen und auf den Tisch stellen. So kann jeder nach Geschmack noch etwas nachwürzen.
Tipp:

Meistens mache ich gleich etwas mehr und fülle kleinere Portionen in kleine Gläser – somit habe ich gleich einen Nachtisch oder Milchreis für zwischendurch für den nächsten Tag.

Milchreis mit gemischten Beeren

Gefällt Dir der Artikel? Teile ihn mit Deinen Freunden...
Tweet about this on TwitterShare on FacebookPin on PinterestShare on Google+Share on TumblrShare on LinkedInEmail this to someone

2 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Ach du liebe Güte, ich werde so hungrig. Schaut traumhaft aus, einmal zum Mitnehmen bitte 😉

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.